Mit einem zeitlosen Schönheitsideal revolutioniert Minotti die Wohnwelt aufs Neue

Teil 1: Indoor

Dieses Jahr führt die Designreise von Minotti Welten zusammen, die weit voneinander entfernt und doch verbunden sind. Japan und Dänemark sind die Herkunftsländer des Designerduos Inoda+Sveje, dazu gesellt sich Italien mit Rodolfo Dordoni, Brasilien mit Marcio Kogan/Studio mk27 und Dänemark mit GamFratesi. Aus ihrer Feder stammen die neuen Indoor Designs Sendai, Horizonte, Goodman, Twiggy und Lido. Mit diesen Sitzmöbeln, die schöner nicht sein können, zeigt das italienische Unternehmen seine Designs und Fertigungskompetenz aufs Neue.

Sendai heißt die erste Möbelgruppe, die wir heute vorstellen möchten. Ein Entwurf vom Designerduo Inoda+Sveje, Kyoko Inoda und Nils Sveje, welche die Kunst des Holzschleifens der Fertigungskompetenz von Minotti anvertrauen. Die Kollektion besteht aus einem kleinen Sofa, einem Sessel sowie Dining- und Loungesesseln. Die polierten Beine aus in Light Brown gebeiztem Canaletto-Nussbaum-Massivholz oder aus lackierter Esche tragen die gepolsterte Schale. Alle Sessel sind auch in der drehbaren Ausführung erhältlich. Die niedrige Silhouette der Sitzmöbel zum Ess- und Loungetisch Oliver – hier abgebildet mit der Marmorplatte Grigio Arabescato – ermöglicht eine neue Optik im Esszimmer.

Sendai Sofa und Essplatzstuhl mit Oliver Tisch | Yoko Sessel | Lars Sofa in asymmetrischer Form und Sendai Lounge-Sessel.

Horizonte ist das modulare Sitzprogramm von Marcio Kogan/studio mk27, das sich fast endlos variieren lässt. Dank des mattschwarzen Metallsockels scheint das Sofa zu schweben. Sitzkissen, Rücken- und Armlehnen sind auf einer Plattform angeordnet, die bei einigen Elementen herausragt und so als Beistelltisch dient. Auf dieser ist eine Platte aus Canaletto Nussbaum lackierter Esche, Calacatta und Grigio Orobico Marmor, matt poliertem Nero Marquina- oder gebürstetem Belvedere-Granit in verschiedenen Größen befestigt. Aber nicht nur die Modularität sondern auch eine beispiellose Weichheit zeichnet Horizonte aus. Aufgrund der in Polyurethan eingebetteten Taschenfederung bleibt das Formgedächtnis erhalten und die Kissen kehren immer wieder ihre ursprüngliche Position zurück.

Goodman ist ein weiteres modulares Sitzprogramm von Rodolfo Dordoni. Das elegante Design mit seinem grafischen Charakter ist von den 1970er Jahre inspiriert. Die für Minotti typische Matelassé-Naht, ein besonderes Fertigungswissen der Marke, die Schatten und Licht auf die Sitzflächen zeichnet, vermittelt den Eindruck einer gesteppten Querpolsterung. Stilvolle Metallfüße in Bronze oder aus poliertem Chrom ermöglichen einen optischen Schwebeeffekt und unterstreichen die flauschige Beschaffenheit des Modells. Das aus einem Block geformte Sitzmöbel ist besonders weich und komfortabel, was auf die Taschenfederung mit einer Schicht aus Polyurethan-Polsterung zurückzuführen ist.

Die Stuhlfamilie Twiggy, entworfen von Rodolfo Dordoni, ist ein ikonisches Sitzmöbelprogramm, das die hohe handwerkliche Schneiderkunst von Minotti zeigt. Es beeindruckt mit seiner geometrischen Form und weist einen hohen Sitzkomfort auf. Der Entwurf von Rodolfo Dordoni besteht aus verschiedenen Sesseln in Small, Large und Deep mit und ohne Armlehnen, einer Bank, einer Couch und einer Chaiselongue mit schicken Bezügen aus Leder oder Stoff. Durch die Matelassé-Naht und das geschwungene Untergestell wirken sie außergewöhnlich. Auch Twiggylässt sich nach Belieben modellieren und an wechselnde Bedürfnisse anpassen.

Lido von GamFratesi rundet die Indoor-Kollektion 2022 ab. Die geschwungene Schale, in der das Sitzpolster mit seinen Kissen ruht, ist jetzt auch in der Version als Zweisitzer-Sofa erhältlich: ein Möbelstück mit geringem Platzbedarf. Das von den 1950er Jahren inspirierte Design weckt Erinnerungen an die typischen Stilmerkmale der brutalistischen Architektur, die hier durch strukturierte Stoffe und bequeme Kissen abgemildert werden. Das Sofa ruht entweder auf dem ikonischen „X“-Fuß aus Aluminium, der mit gebürsteter Esche in Mokka überzogen ist, oder auf vier Beinen aus gebürsteter Esche in Mokka oder Canaletto-Nussbaum dunkelbraun gebeizt. Dieses Modell vervollständigt die Lido-Familie, zu der Sessel, Hocker, Ess- und Loungesessel und Beistelltische gehören, überzeugt aber vor allem durch seine zeitlose Schönheit.

Fotos und Videos: Minotti

Newsletter

Lassen Sie sich inspirieren: Wir senden Ihnen Infos über neue Produkte, interessante Projekte und Aktionen direkt in Ihr Postfach.

Ihre Adresse wird ausschließlich für postalische Sendungen von Platzhirsch Home Living verwendet.

Weitere Neuigkeiten

  • Bei uns finden Sie die schönsten Must Haves international angesagten Marken wie 101 Copenhagen, Baobab Collection und Alonpi Cashmere für die kalte Jahreszeit.

    Weiterlesen
  • Das italienische Unternehmen bietet im Interior Design die besten modularen Systeme von Wandpaneelen, Trennwände und Türen bis zu Regalen und Vitrinen.

    Weiterlesen